Organisation und Aufgaben

Träger des Rettungsdienstes ist der Landkreis Oberhavel. Er erfüllt die Aufgaben des Rettungsdienstes als hoheitliche Aufgabe der Daseinsfürsorge und ist verpflichtet, regelmäßig einen Rettungsdienstbereichsplan zu erstellen. Dieser ist die Grundlage und das zentrale Steuerungsinstrument des Rettungsdienstes. In ihm werden die Verteilung der Einsatzbereiche, der Rettungswachen und der Notarztstandorte sowie die Anzahl und die Art an Rettungsmitteln sowie deren personelle Besetzung vorgegeben. 

Zur Durchführung der Notfallrettung und des Krankentransportes gibt es derzeit an 12 Standorten im Landkreis Rettungswachen (RW) mit insgesamt 26 Rettungsmitteln (3 Krankentransportwagen/KTW, 20 Rettungstransportwagen/RTW sowie 3 Notarzteinsatzfahrzeuge/NEF), zuzüglich Reservefahrzeuge.

Die Rettungsdienst Oberhavel GmbH befindet sich seit 2011 in Eigentümerschaft der Oberhavel Kliniken und erbringt sämtliche Leistungen der bodengebundenen Notfallrettung und des qualifizierten Krankentransportes im Auftrag des Landkreises Oberhavel. Die entsprechenden Aufgaben sind in einem Betreibervertrag geregelt und umfassen unter anderem: 

  • die personelle Besetzung der Einsatzmittel und die Ausstattung der Rettungswachen.
  • die Erstellung der Kostenleistungsrechnung, 
  • die Überwachung der Finanz- und Budgetplanung, 
  • Beschaffung/Ersatzbeschaffung von Einsatzmitteln und med. Technik, 

Die Oberhavel Kliniken stellen ihre Infrastruktur und teilweise interne Ressourcen zur Verfügung. So nutzt der Rettungsdienst insbesondere die Dienstleistungen der Medizinischen Betriebs- und Servicegesellschaft (MBS).

Personelle Besetzung

  • Notarzteinsatzfahrzeug (NEF): 
    • 1 Notfallsanitäter oder Rettungsassistent
    • 1 Notarzt (wird durch die Oberhavel Kliniken GmbH gestellt)
  • Rettungstransportwagen (RTW): 
    • 1 Notfallsanitäter oder ein Rettungsassistent
    • 1 Rettungssanitäter
  • Krankentransportwagen (KTW):  
    • 2 Rettungssanitäter

Rettungsmittel im Landkreis

Die Anzahl an Einsatzfahrzeugen und deren personelle Besetzung entspricht dem aktuell gültigen Rettungsdienstbereichsplan des Landkreises Oberhavel.

Die Rettungsdienst Oberhavel GmbH betreibt insgesamt 12 Rettungswachen mit insgesamt 26 aktiven Einsatzfahrzeugen, davon

  • 3 Notarzteinsatzfahrzeige (NEF)
  • 20 Rettungstransportwagen (RTW)
  • 3 Krankentransportwagen (KTW)

    Rettungsdienstbereichsplan

    Integrierte Regionaleitstelle NordOst

    Die Alarmierung aller Rettungsmittel des Landkreises Oberhavel erfolgt durch die Integrierte Regionlaleitstelle NordOst (IRLS) mit Sitz in Eberswalde.

    Rettungsdienst Notruf 112

    Zentrale Einwahlnummer der Leitstelle: 03334 3048-0
    Fax aus dem Landkreis Oberhavel: 03334 354950
    E-Mail: leitstelle@irls-nordost.de 

    Adresse

    Landkreis Barnim
    Regionalleitstelle NordOst

    Eberswalder Str. 41 a
    16227 Eberswalde

    Postanschrift

    Landkreis Barnim
    Ordnungsamt/Regionalleitstelle NordOst

    Am Markt 1
    16225 Eberswalde